27. Vom Böhmerwald in den Taunus - PETER KOLAR

DIENSTAG, 10. März 2020, Beginn 19 Uhr. Einlass 18:30 Uhr

 

Peter Kolar erzählt in seinem Buch über eines der wichtigsten Kapitel im Nachkriegsdeutschland: die Geschichte der Vertriebenen. Er erzählt sie, wie sie nicht in den Geschichtsbüchern steht: als persönliche Geschichte. Er möchte nicht dokumentieren oder analysieren, sondern ins Gespräch kommen. Neben seinen Erläuterungen zum historischen Hintergrund Böhmisch Kummaus und den Aufzeichnungen seines Vaters, die Kolar ausführlich zitiert, lässt er durchauch die Sichtweisen anderer zu. Sein Handeln verlangt Mut, denn hinter jeder Geschichte, jedem Gebäude oder jedem Ding aus der Vergangenheit steckt immer eine persönliche Betroffenheit, eine Zugehörigkeit und ein Wunsch: Es möge nicht in Vergessenheit geraten, denn es ist mir wichtig. So hat er dieses Buch und jeden lokalpatriotischen Artikel mit Herzblut geschrieben. Dabei werden keinesfalls traditionelle Formen der Geschichtsschreibung kritisiert, es ist einfach eine wahre Geschichte seiner Eltern.

Autor
Peter Kolar wurde 1950 in Hofheim am Taunus geboren. Gerne bezeichnet er sich als "Hofemer Bub", mit böhmischem Migrationshintergrund. Er ist in Hofheim kein Unbekannter. 20 Jahre war er im Hofheimer Rathaus tätig und schreibt seit seiner Berentung vor acht Jahren, als freier Mitarbeiter für die Hofheimer Zeitung.

 

Veranstaltungsort: TAUNUS SPARKASSE, Filiale Hofheim, Am Untertor 6, 65719 Hofheim am Taunus

Eintrittspreis: Ticket für die Autorenlesung und ein Teller Suppe.

27. Vom Böhmerwald in den Taunus - PETER KOLAR

12,90 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit nach Bestellungseingang